Newsflash N°37/2019

  • 14. Oktober: Amicale Internationale de l’Aide à l’Enfance: Octofun
  • 15. Oktober: Identity Call
  • 22. Oktober: Patiente Vertriedung: Konferenz: Systeme der sozialen Sicherheit der Nachbarländer
  • 23. Oktober: EDF: Umfrage:
    Wie hat sich das Leben von Menschen mit Behinderung
    in den letzten 10 Jahren verändert?
  • 23. Oktober: Konferenz: „Pränatale und Neugeborenen-Früherkennung in Luxemburg: aktuelle und zukünftige Bestandsaufnahme“

14. Oktober: Amicale Internationale de l’Aide à l’Enfance: Octofun
Die Amicale Internationale de l’Aide à l’Enfance organisiert am Montag, den 14. Oktober die Konferenz Octofun. Hier geht es um die 8 verschiedenen Intelligenzen, die ein Kind in seinem Leben entwickelt.
Weitere Informationen finden Sie auf dieser Einladung auf der Webseite der Amicale.

15. Oktober: Identity Call
Die Kulturfabrik, das Jugendhaus, APEMH und Handicap International organisieren zusammen mit verschiedenen Diensten der Stadt Esch ein intergenerationelles, inklusives Projekt mit dem Namen „Identity Call“.
Möchten Sie:

  • Verschiedene Ausdrucksformen (Theater, Tanz, Rap) ausprobieren?
  • Zusammen in der Gruppe an einem gemeinsamen Projekt arbeiten?
  • Neue Menschen kennenlernen?

Dann nehmen Sie folgenden 1. Termin wahr:
Wann? 15. Oktober, 15:30 Uhr
Wo? Escher Jugendhaus, rue Zénon Bernard
Auf diesem Flyer Seite 1 und Seite 2 erhalten Sie weitere Informationen zum Projekt, den Daten und Antworten auf Ihre Fragen.
Gerne dürfen Sie diese Informationen weiterleiten.

22. Oktober: Patiente Vertriedung: Konferenz:
Systeme der sozialen Sicherheit der Nachbarländer

Am 22. Oktober organisiert die Patiente Vertriedung eine Konferenz um über die Systeme der sozialen Sicherheit der Nachbarländer zu informieren, und auf was man aufpassen muss wenn man ins Ausland umzieht.
Wann? Dienstag, 22. Oktober 2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Wo? 1B, rue Thomas Edison L-1445 Strassen 4. Stock
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Patiente Vertriedung.

23. Oktober: EDF: Umfrage:
Wie hat sich das Leben von Menschen mit Behinderung
in den letzten 10 Jahren verändert?

Das EDF ruft dazu auf, bei einer Konsultation der Europäischen Kommission zur EU-Strategie betreffend Behinderung der letzten 10 Jahre mitzumachen. Einsendeschluss ist der 23. Oktober.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission; die Umfrage selbst finden Sie ebenfalls auf der Webseite der Europäischen Kommission.

23. Oktober: Konferenz: „Pränatale und Neugeborenen-Früherkennung in Luxemburg: aktuelle und zukünftige Bestandsaufnahme“
Die Luxemburger Gesellschaft für Pädiatrie, die Luxemburger Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Luxemburger Vereinigung für Hebammen und der Nationale Plan für seltene Krankheiten Luxemburg organisieren gemeinsam die Konferenz: „Pränatale und Neugeborenen-Früherkennung in Luxemburg: aktuelle und zukünftige Bestandsaufnahme“ (in französischer Sprache).
Wann und zu welcher Zeit? Mittwoch, 23. Oktober von 18:00 bis 20:00 Uhr
Wo? im Centre Hospitalier de Luxembourg, Zimmer R1a-b-c-c
Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 18. Oktober um 17:00 Uhr unter folgender E-Mail-Adresse an: sec.eval@chl.lu
Weitere Informationen finden Sie auf diesem Flyer.