loader image

Kim Maquille – Wenn man weiß, wie

Kurz und einfach: Kann man normal leben, wenn man eine Seh-Behinderung hat? Viele Menschen können sich das gar nicht vorstellen. Sogar Menschen mit einer Seh-Behinderung wissen oft nicht, welche Hilfsmittel es gibt. Kim Maquille hat gelernt wie das geht. Sie zeigt, welche Hilfsmittel sie im Alltag und in der Schule benutzt.

Textvariante

Kim, eine 20-jährige Frau mit langen braunen Locken, rosa Strähnen, einer orangefarbenen Brille und einem rosa Schal mit Leopardenmuster, sitzt vor der Kamera. Im Hintergrund ist ein weißer Schrank mit Glasschränken im Landhausstil zu sehen.

In dem Video erklärt Kim, wie sie als sehbehinderte Person anhand ihrer Hilfsmittel –  einer kleinen Lupe, einer großen Lupe und ihrem Laptop – ihren Alltag meistert. Wir sehen, wie Kim an ihrem Laptop arbeitet und gleichzeitig mit ihrer elektronischen Lupe, die wie eine kleine weiße Box mit einem Bildschirm aussieht, in einem Buch liest. Gezeigt wird auch ihre große Lupe. Es handelt sich hierbei um einen großen Bildschirm mit einer kleinen Plattform. Das Buch wird auf die Plattform gelegt. Die Seiten des Buches werden dann in schwarz-grünem Kontrast vergrößert auf dem Bildschirm angezeigt. Zwischen Kims Alltags-Sequenzen wird sie wiederholt im Sitzen eingeblendet, während sie von ihren Erfahrungen berichtet.

Finden Sie hier die weiteren Videos der Kampagne:

03.12.2020
2020 war ein ungewöhnliches Jahr. Deshalb haben wir diese virtuelle Video-Kampagne mit vielen Partnern gestartet. Ihr…
03.12.2020